Mein PCR-Labor findet Chlamydien sicher und schnell.

  • PCR-Labor
  • Dr. Conrad bei der Mikroskopie im Praxislabor

Die Abkürzung PCR steht für Polymerase Chain Reaction, übersetzt ‚Polymerase Kettenreaktion‘. Polymerase ist das Enzym, das die Reproduktion von DNA anregt und damit Errerger-DNA nachweisbar macht.


Seine hohe Sicherheit und Schnelligkeit machen das PCR-Verfahren zum weltweit empfohlenen Standard für den Nachweis von sexuell übertragenen Infektionen (engl. STI / STD, sexual transmitted Infection bzw. Disease) wie Chlamydien.

Chlamydien-Infektionen sind heute die häufigste Form von STI. Unerkannte Infektionen dieses Typs können u. U. zu Unfruchtbarkeit führen. Für einen wirklich sicheren Nachweis dieses Erregers braucht es das PCR-Verfahren.

Bei Verdacht auf Chlamydien bekommen meine Patient_innen in der Regel noch am selben Tag ein zuverlässiges Ergebnis. 

Neben dem PCR-Technik betreibe ich auch ein klassisches Labor für mikrobiologische Befunde. Damit erheben wir 90% der Laborbefunde selbst.

Das macht meine Praxis weitgehend unabhängig von externen Dienstleistern und möglichen Fehlerquellen, was spürbare Vorteile hinsichtlich Sicherheit und Qualität bringt.

Animiertes Logo der Urologie am Neumarkt

Animation: ID 43088944 © Wavebreakmedia Ltd. - Dreamstime.com

Cookie Consent mit Real Cookie Banner